Leitfaden „Sprachliche Förderung am Übergang vom Kindergarten in die Grundschule“

Im Rahmen der Maßnahmen zur Sprachförderung stellte das Bundesministerium für Bildung ab Herbst 2014 einen Leitfaden zur sprachlichen Förderung am Übergang vom Kindergarten in die Grundschule zur Verfügung. Das Charlotte Bühler Institut war beauftragt, eine wissenschaftlich fundierte Handreichung zu erstellen, 2016 wurde der Leitfaden aktualisiert.

Aktuelle Erkenntnisse der Transitionsforschung sowie zum Erstsprach(en) – und Zweitspracherwerb und zur Mehrsprachigkeit bilden die Grundlage für eine praxisorientierte Anleitung zur nachhaltigen Sprachförderung in der Schuleingangsphase. Modellprojekte aus Österreich sollen beispielhaft die Zusammenarbeit zwischen Kindergarten und Grundschule darstellen.
Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Einbindung von Expertinnen und Experten der Sprachwissenschaft und der Grundschule.

PDF Download

Wissenschaftliche Leitung: MMag.a Birgit Hartel, Mag.a Martina Stoll
Projektleitung: Mag.a Gabriele Bäck
Projektmitarbeit: Mag.a Michaela Hajszan, Klara Landrichinger BA, Mag.a Barbara Paninger, Mag.a Maria Pepelnik,  Martina Pfohl, Mag.a Barbara Rössl-Krötzl
Projektlaufzeit: Oktober 2013 – Juni 2014, Aktualisierung September 2016  – November 2016
Projektauftraggeber: Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (BMUKK), Bundesministerium für Bildung (BMB)