Begleitete Pilotierung des Bildungskompasses im elementarpädagogischen Bildungsbereich in Oberösterreich

 

Im Kindergartenjahr 2017/18 wurde der bundesweite Bildungskompass im elementarpädagogischen Bildungsbereich im Land Oberösterreich im Rahmen einer Pilotphase in 50 Kindergartengruppen erprobt. Das Charlotte Bühler Institut wurde beauftragt ein qualitätsgesichertes, empirisch erprobtes Trainingskonzept sowie Trainingsmaterial für KindergartenpädagogInnen für eine österreichweite Implementierung des bundesweiten Bildungskompasses zu entwickeln. Die Durchführung des mehrphasigen Trainingskonzepts für die PädagogInnen der oberösterreichischen Pilotgruppen startete im Herbst 2017.

Zur wissenschaftlichen Beurteilung des Trainingserfolgs, der Feststellung erforderlicher Zeitressourcen und des zusätzlichen Unterstützungsbedarfs bei der Erarbeitung des Bildungskompasses fand parallel dazu eine Evaluation der Pilotierung statt. In deren Rahmen wurde zudem der Nutzen des Bildungskompasses für Lehrkräfte der Volksschule erhoben.

Ausgehend von den Ergebnissen der Pilotierung wurden Empfehlungen für eine Implementierung des bundesweiten Bildungskompasses in Österreich abgeleitet. Die detaillierten Erkenntnisse aus der Pilotphase können im Endbericht nachgelesen werden. Der Anhang enthält die Erhebungsinstrumente und Details zur Evaluation.

PDF Download


Wissenschaftliche Leitung: 
Mag.a Michaela Hajszan, MMag.a Dr.in Birgit Hartel
Stellvertretende wissenschaftliche Leitung: Mag.a Martina Stoll
Wissenschaftliche Mitarbeit:
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen des Trainingsteams: Martina Pfohl, Daniela Schober
Wissenschaftliche MitarbeiterInnen des Evaluationsteams: Mag. Gregor Jöstl, Klara Landrichinger, B.A.,M.A., Lukas Kraiger, Mag.a Nicole Zaviska
Studentische Mitarbeit: Katharina Barcatta, B.Sc., Theresa Bieber, Elisabeth Graf, B.A., B.Sc., Anja Hochrathner, Melanie Huber, B.Sc., Stella Kaminger, Theresa Lindorfer, B.Sc., Olivia Spari, B.A., M.A., Lisa Stemberger, B.Sc
Projektlaufzeit: Juli 2017 – September 2018