Digitale Medienbildung in elementaren Bildungseinrichtungen

Digitale Medien aller Art sind ein wesentlicher Bestandteil unseres Alltags und ein zentrales Element im Prozess des Heranwachsens von Kindern geworden. Diese Medienerfahrungen bringen Kinder auch in elementare Bildungseinrichtungen mit. Pädagoginnen und Pädagogen sind gefordert, sich mit dieser Thematik fachlich auseinander zu setzen, um eine entwicklungs- und zeitgemäße medienpädagogische Bildungsarbeit mit den Kindern zu gestalten und jedes Kind bei der Entwicklung von Medienkompetenz zu unterstützen.

Um die pädagogischen Fachkräfte bei dieser Aufgabe zu unterstützen, wurde das Charlotte Bühler Institut vom BMBWF (Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung) beauftragt, einen Leitfaden zur „Digitalen Medienbildung in elementarpädagogischen Einrichtungen“ zu erarbeiten.

Die vorliegende Handreichung „Digitale Medienbildung in elementaren Bildungseinrichtungen“ begleitet bei (ersten) Schritten zu einer verantwortungsvollen und alltagsintegrierten digitalen Medienbildung und soll pädagogische Teams mit vielfältigen Impulsen und praktischen Anregungen bei der Auseinandersetzung mit digitaler Medienbildung in der frühen Kindheit unterstützen.