Qualitätsprogramm für die Vorbereitung der Kinder in Kindergartengruppen auf den Schuleintritt

Heutzutage gilt der Kindergarten als elementare Bildungseinrichtung sowie als wesentlicher Bestandteil des Bildungssystems. Bildungsprozesse im Kindergarten bilden die Basis für spätere Lernprozesse und legen den Grundstein für die Bildungsbiographie eines Kindes. Aufgrund des gesellschaftlichen Wandels der letzten Jahre ist das Erleben der Kindheit zunehmend von Diskontinuitäten und kritischen Lebensereignissen geprägt. Daher ist eine der Aufgaben elementarer Bildungseinrichtungen, Kinder auf Übergänge ausreichend vorzubereiten und den dafür notwendigen Kompetenzerwerb zu unterstützen. Das vorliegende Qualitätsprogramm beleuchtet die Erkenntnisse der internationalen Transitionsforschung und liefert somit wichtige Ergebnisse für die Vorbereitung der Kinder auf den Übergang vom Kindergarten in die Grundschule.

Projektleitung: Dr.in Waltraut Hartmann
Projektmitarbeit: MMag.a Birgit Hartel, Mag.a Michaela Hajszan, Mag.a Martina Stoll
Projektlaufzeit: Juni 2008 – März 2009
Projektauftraggeber: Amt der Oö. Landesregierung, Direktion Bildung und Gesellschaft